Im Rahmen der Neuausrichtung und Digitalisierung des Magazins „Osnabrücker Wissen“ suchen wir kreative, wissenshungrige Köpfe mit Leidenschaft für (neue) Medien und die Osnabrücker Region!

Nach 26 Printausgaben seit 2012 und mehreren Sonderpublikationen sind wir mit dem Onlinestart Anfang Juli 2020 über digitale Kanäle auf Sendung gegangen. Weitere Team-Mitglieder sind in unterschiedlichen Bereichen herzlich willkommen, um gemeinsam mit uns und den Leser/innen auf spannende virtuelle Entdeckungsreisen durch die Region zu gehen.

Und das wird ganz großes Kino! Für die zukünftige regelmäßige Umsetzung der Online-Formate wie Blogartikel, Podcast, Videoclips und Social-Media-Aktivitiäten suchen wir tatkräftige Verstärkung (gerne auch Newcomer, Quereinsteiger oder Freelancer). Darüber hinaus warten zusätzlich weitere spannende Agentur- und Verlagsprojekte.

Auf diese Bewerbungen (m/w/d) freuen wir uns sehr und sind gespannt wie Flitzebögen:

→ REDAKTEURE
Recherchieren, interviewen, tippen!
Für Online- & Printpublikationen

→ FOTOGRAFEN & VIDEOFILMER
Shooten, drehen, cutten!
Für Bild- und Tonaufnahmen, gerne auch Nachbearbeitung/Schnitt & Produktion

→ MODERATOREN
Einfühlen, diskutieren, nachhaken!
Für Videoclips & Podcast-Sendungen

→ WERBEBERATER
Zuhören, kombinieren, begeistern!
Für die Vermarktung frischer Online- (sowie Print-) Formate.
Auch das Einbringen neuer Ideen hierzu ist jederzeit möglich und gewünscht.

Eure kreativen Bewerbungen sendet einfach per E-Mail an redaktion@osnabruecker-wissen.de
Ansprechpartner: Stephan Buchholz

„Osnabrücker Wissen“ ist eine Marke der
sinus Marketing GmbH
Gartenkamp 19
49492 Westerkappeln
Telefon: 05404/95750-20

 

Stephan Buchholz

Der gebürtige Hildesheimer wohnt seit 1989 in Osnabrück. Anfang der 1990er Jahre begann Stephan Buchholz seine Karriere in der Osnabrücker Medienlandschaft, u.a. als Assistent der Geschäftsführung beim INSIDER Osnabrück. Mittlerweile ist er Storycoach und Medienproduzent bei der sinus Marketing GmbH, war gemeinsam mit Dr. Thorsten Stegemann Ideengeber für das Format „Osnabrücker Wissen“ und ist bis heute Herausgeber des Magazins.